Bitcoin Cash Breaches 3-miesięczne wsparcie oporu i zatrzymań

Bitcoin Cash (BCH) porusza się jednomyślnie z Bitcoin SV wraz z Bitcoin i złamał 3-miesięczny opór około 279,8 dolarów. Równolegle, BCH stoi w obliczu ścisłego odrzucenia powyżej 279 dolarów i 280 dolarów, ale utrzymuje silne wsparcie na poziomie 200 dolarów z umiarkowaną zmiennością. Moneta nabrała rozpędu i odnotowała progresję około 29% z poziomu około 216$ do 279$ w mniej niż dwa tygodnie.

Bitcoin Cash przekroczył wczoraj 3-miesięczny opór, a ponadto zaobserwowano wzmocnienie altcoinów, takich jak Zcash, Monero, Ethereum, XRP, itp. To było tylko wczoraj, kiedy Bitcoin naruszył powyżej 10k dolarów po zauważalnej 30-dniowej konsolidacji przeciwko greenback. Pompa cenowa jest widoczna w miarę rozwoju rynku.

Analiza cen Bitcoin Cash

Bitcoin Cena gotówkowa
Wykres cen BCH/USD według TradingView
Bitcoin Cash, po bocznym handlu w ciągu ostatnich trzech miesięcy, obecnie wykazuje gwałtowny wzrost cen z powodu niedawnego przyspieszenia i gwałtownego wzrostu od ostatnich 8-10 dni. Twardo rozwidlony z Bitcoin Era, Bitcoin Cash jest z powrotem do odzyskania utraconego rozmachu i trakcji z silnym wsparciem na 204 dolarów, a następnie 200 dolarów.

Co więcej, moneta próbowała trzykrotnie wzrosnąć powyżej 260 dolarów, podczas gdy w innym przypadku było handlu około 250 dolarów w dużej mierze. Bitcoin Cash w poprzednim miesiącu wykazywał tendencję spadkową i odzyskał niskie obroty na poziomie 204 dolarów, podczas gdy rozpoczął trwający miesiąc z bykiem. Ponadto, ponieważ jesteśmy blisko zamknięcia miesiąca, uważa się, że BCH kończy się tylko z pozytywnym sentymentem.

BCH News

Bitcoin Cash na 3-godzinnym wykresie w ciągu ostatnich czterech tygodni rysuje obecnie paraboliczną formację wzrostową, a trend cenowy BCH/USD trafia w górną 20-dniową Pasmo Bollingera. Moneta zachowuje pełne wsparcie od 50 dniowego i 200 dniowego MA odpowiednio około 245 i 230 dolarów.

Wraz ze wzrostem dynamiki w ciągu dnia, Wstęgi Bollingera ulegają poszerzeniu, dlatego też przewidujemy umiarkowaną zmienność. Wzmocnienie Bitcoin doprowadziło do wzrostu dynamiki jego rówieśników i jego twardych widełek, co pokazuje wpływ tego pierwszego.

Dane techniczne potwierdzają pozytywne nastawienie rynku, a krzywa MACD przecina się ponad linią sygnału, podczas gdy RSI narusza strefę wykupu i leży na 3 godzinnym wykresie na poziomie 72,22. Główne wsparcie i opór, na który należy uważać, to odpowiednio 270$ i 280$.

Bitcoin – Inte din immateriella egendom

Att definiera Bitcoin och kryptokurser i vanliga termer har aldrig varit enkelt. När allt kommer omkring, hur kan det någonsin vara? Cryptocururrency är revolutionerande, de var aldrig tänkta att begränsas till den traditionella definitionen av begrepp. Exemplet på hur svårt det har varit att definiera cryptocurrencies i juridiska termer är ett exempel.

Men när lag och Bitcoin Future talas om i samma mening, handlar de flesta av konversationen kring krypto-förordningar (eller bristen på det), regeringar och tillsynsorgan som SEC. Det är allt bra och bra, men ett fokus på dessa ämnen avskräcker ofta människor från att fokusera på andra juridiska aspekter. Det är därför som människor som Craig Wright „får“ en upphovsrätt på Bitcoin’s whitepaper, freaking och överreagerar människor.

Mot bakgrund av detta beräknar inte Bitcoin och begreppet immateriell egendom tillsammans. Det är sant, de gör det verkligen inte. Varför inte ens överväga att beräkna dem då? Tja, skäl.

Vanligtvis är att hävda sin immateriella egendom, vare sig det gäller patent, upphovsrätt, varumärken eller affärshemligheter, ett ägarmärke. När det gäller kryptokurser, är det inte möjligt. Förnuftigt, eller hur? Tja, inte riktigt, för som tidigare påpekats kan cryptocurrencies inte begränsas till lufttäta definitioner och begrepp. Och att tvetydigheten avlar kaos.

Ett märke, en källa för att styra alla …

Titta bara på varumärken en sekund. Världsorganisationen för immaterialrätt definierar varumärken som ”ett tecken som kan skilja varor eller tjänster från ett företag från andra företag.” Låter ganska enkelt för alla som inte någonsin har blivit förvirrade mellan symbolerna Bitcoin, Bitcoin Cash , Bitcoin SV och Bitcoin Gold (Ja, det också).

Nu varierar lagar om varumärken och immateriella rättigheter i allmänhet från land till land. Detta är fallet även när sådana lagar är standardiserade på bästa sätt av en lagstiftares förmåga kring de ramar som tillhandahålls av WIPO, TRIPS-avtalet och Doha-deklarationen från 2006. Denna brist på enhetlighet kan ha långtgående konsekvenser för konventionella industrier som läkemedel och jordbruk, och nya som cryptocurrency-industrin.

Tänk på det – Den grundläggande förutsättningen, den grundläggande principen för varje varumärkeslag är den maximala „Ett märke, en källa.“

“En källa”

Hur skulle du definiera vad man menar med ”En källa” när det gäller Bitcoin? Det kan du inte. Varför? För till skillnad från McDonald’s Corporation som äger de ikoniska guldbågarna i form av ett symbolvarumärke, äger ingen Bitcoin. I själva verket äger ingen cryptocurrencies verkligen. Det finns ingen central myndighet eller institution som kan göra anspråk på att „äga“ Bitcoin.

Bitcoin har ingen enda plats den verkar från och har ingen fysisk plats. I själva verket kan man hävda att världens största cryptocurrency, liksom Internet, är ett globalt goda. Detta är vad Preston Byrne kallar ”Forumproblemet.”

Du har precis ägt

Men vänta. „Äger inte människor“ Bitcoin och kryptokurser? Ja, ja och nej. Ja och nej eftersom till och med något så enkelt som att definiera ägande låter komplicerat när det gäller kryptokurser.

Äganderätt, i cryptocurrency industrin, är ett koncept som finns i det grå området med juridisk oklarhet. Tänk på det – När jag säger att jag äger Bitcoin (jag inte, men låt låtsas att jag är rik), brukar jag hänvisa till mig som har de facto ägande. Precis som om jag skulle hävda att jag äger pennies i fickan. Men när det kommer till cryptocurrencies, vad kommer idén om de jure ägandet medför?

Tja, det skulle förmodligen hjälpa om vi definierar vad ”äga” Bitcoin egentligen betyder. När människor säger att de ”äger” Bitcoin, äger de en del av Bitcoin UTXO som unikt tilldelas dem, i kraft av motsvarande privata nyckel.

Investors fear a massive sale of Ethereum after PlusToken transferred 789,000 ETH

 

Earlier this week, PlusToken, one of the largest scams in the world of cryptology, attempted to move 789,500 Ether (ETH), but the movement of these stolen funds was temporarily delayed due to congestion problems within the Ethereum network.

The transfer of $186 million came from a known Ethereum address and was then split into 50 different transactions, possibly in an attempt to disguise the activity. Whale Alert was the first to detect these transactions, which have since been processed, but very little information is known about the destination of the funds.

Not even Putin could prevent a Dark Web mastermind from ending up in prison
Just two days before this latest event, PlusToken had also moved $67 million stolen from EOS.

PlusToken’s massive sales led to corrections at ETH and BTC

Despite being dismantled last year, PlusToken continues to wreak havoc on the crypto industry by liquidating its funds and holding large amounts of Bitcoin (BTC) and other assets such as Ether and EOS.

PlusToken still has a considerable amount of stolen crypto assets, and these funds continue to pose a threat to the spot markets, as large market sales can affect the price of Bitcoin and Ether on various exchanges.

While some still believe that the March 12 collapse was due to the actions of PlusToken, which placed too many Bitcoins in the spot markets, this theory was quickly dismissed by data from the blockchain analysis company, Chainalysis.

The COMP token builds the road to yield wars

According to data from, Chainalysis, PlusToken’s BTC movements to the exchanges slowed down long before the Black Thursday collapse, showing that the two events were unrelated.

While this particular collapse was unrelated to PlusToken, many still believe that the group is responsible for some of the sharpest declines in Bitcoin price, namely in December 2019

Price analysis as of 26/06: BTC, ETH, XRP, BCH, BSV, LTC, BNB, EOS, ADA, CRO
As options and futures on crypto currencies continue to grow in popularity, the risk of a further sharp drop caused by a massive sell-off increases, as it could trigger great pressure on Ether.

Chainalysis‘ head of research, Kim Grauer, agrees that a mass sale triggered by PlusToken is a real risk. As Grauer previously told Cointelegraph:

„We’ve found in the past that large exchange entries, such as those by PlusToken last year, tend to increase price volatility on the exchanges, this problem can be exacerbated by trading bots that notice these chain movements and execute the exchanges, not to mention the highly leveraged positions on the derivatives exchanges tend to liquidate very quickly. But in general, prices tend to recover quickly from these unique events.

Exchanges increase their security to keep fraudsters away

In this case, the Ethereum network acted as a temporary bottleneck for the fraudsters, as the transaction was stopped due to network congestion, something that ironically is a positive side to the current scalability problems that the second largest blockchain network is going through.

Peter Schiff will start buying Bitcoin when its price reaches $50,000, according to Max Keizer
However, the biggest persuasive element for the settlement of PlusToken funds should be the „know your customer“ or KYC standards of the exchanges.

KYC requires users to prove their identity which, if implemented correctly, could lead to the arrest of the person or persons selling the assets. As previously reported, a large portion of PlusToken’s BTC sales took place at Huobi and Okex exchanges, where KYC and AML policies were insufficient to stop the fraudsters.

22 Google Chrome extensions for crypto theft discovered
To be honest, Huobi has worked hard to improve its security standards since the last wave of BTC sales by PlusToken. The exchange recently launched a chain monitoring tool called Star Atlas to identify

Wie wird der Krypto-Markt in einer Post-COVID-19-Wirtschaft aussehen?

Die COVID-19-Pandemie hat es unter anderem geschafft, einen Affenschlüssel in das Getriebe der Weltwirtschaft zu werfen. Einige Experten behaupten, dass es Jahre, wenn nicht Jahrzehnte dauern wird, um sich von dem kreischenden Stillstand zu erholen, den sie weltweit verursacht hat. Alles, von der Bildung bis zum Reisen, ist auf Eis gelegt worden. Milliarden von Menschen haben Monate in Quarantäne verbracht, unfähig zu arbeiten oder zu verdienen. Die Finanzmärkte sind am härtesten betroffen. Der S&P-500-Index ist auf dem niedrigsten Stand seit der Kernschmelze 2008. Es ist jedoch nicht alles so trostlos, wie diese Fakten vermuten lassen. Es gibt einen Silberstreif am Horizont, der sich als recht vorteilhaft für die Weltwirtschaft erweisen kann. Einer davon sind die Auswirkungen, die diese Ereignisse auf den Kryptomarkt haben.

Aktuelle Geschehnisse auf dem Kryptomarkt

COVID-19 und Krypto-Markt

Es gibt einen langsamen, aber stetigen Trend, dass das Vertrauen der Menschen in Kryptowährungen zum Nachteil traditioneller Anlagen wie Aktien, Immobilien und sogar Gold zunimmt. Die COVID-19-Pandemien haben diese Tendenz drastisch verstärkt. Der größte Nutznießer davon wird Bitcoin sein, aber alle anderen Kryptos werden viel gewinnen, wenn sich der Staub erst einmal gelegt hat. Laut einer von The Tokenist durchgeführten Umfrage würden beispielsweise 12 % der Menschen 1.000 Dollar in Bitcoin einer 1.000-Dollar-Aktie vorziehen. Etwa 16 % würden Bitcoin gegenüber Gold bevorzugen, während 17 % Bitcoin einer Immobilieninvestition vorziehen würden. Der größte Unterschied besteht bei Staatsanleihen: 38 % der Befragten würden Bitcoin ihnen vorziehen. Im Vergleich zu einer ähnlichen Studie aus dem Jahr 2017 ist das Vertrauen in Bitcoin gegenüber traditionellen Investitionen um 13% gestiegen. Dies ist zu erwarten, da Bitcoin teilweise als Reaktion auf die Finanzkrise von 2008 gegründet wurde. Da wir uns offiziell in einer Rezession befinden, ist es nur logisch, dass es in der Zukunft an Wert gewinnen wird.

Ist der Kryptomarkt immun gegen den Coronavirus?

Während COVID-19 seinen weltweiten Amoklauf fortsetzt, haben die europäischen Aktien den tiefsten Stand seit 2012 erreicht. Die Unterbrechung der Lieferketten, steigende Arbeitslosigkeit und unsichere Aussichten haben die Weltmärkte auf ein gefährlich niedriges Niveau schrumpfen lassen. Im Moment scheint es, dass alle Fortschritte, die in den vergangenen Jahrzehnten bei der Schaffung einer wirklich globalen Wirtschaft erzielt wurden, durch einen viralen Ausbruch zunichte gemacht werden könnten. All dies hat Investoren dazu gezwungen, für ihr Kapital risikoarme Schiffe zu suchen. Wie wir gesehen haben, haben traditionelle Investitionen gegenüber Kryptowährungen an Boden verloren, und Bitcoin-Gewinne waren eine verlockende Alternative. Viele Experten sind sich einig, dass wir in naher Zukunft einen massiven Wertzuwachs für Bitcoin erleben werden, wobei einige Quellen behaupten, dass er bis Ende 2020 50.000 $ und möglicherweise 350.000 $ bis 2045 erreichen könnte. Diese Behauptungen müssen sich zwar erst noch bewahrheiten, aber es ist klar, dass der Kryptomarkt sehr wohl gegen das Coronavirus immun sein könnte.

Erhöhtes Interesse an Krypto-Währung

Angesichts des steigenden Risikos, das mit Fiat-Währungen verbunden ist, beobachten wir einen Anstieg des Interesses an Münzen in Krypto-Währung. Die Menschen versuchen, mehr über sie zu erfahren. Glücklicherweise gibt es im Internet eine Fülle von Ressourcen, die sie nutzen können, wie z.B. diejenige, die Ihnen beibringt, wie Sie Bitmünzen in Großbritannien erfolgreich kaufen können. Dieses zunehmende Interesse erzeugt viel Aufmerksamkeit und wirkt sich positiv auf den Wert der Krypto-Märkte aus, da sich immer mehr Menschen engagieren. Dies wird durch die Vorhersage des Nexo-Mitbegründers Antoni Trenchev bestätigt, der behauptete, dass Bitcoin im Jahr 2020 leicht 50.000 US-Dollar erreichen könnte. Mit der bevorstehenden Halbierung des Ereignisses könnte dies leicht geschehen. Zum Vergleich: Als die letzte Halbierung eintrat, stieg der Wert der Bitcoin um etwa 4.000 % in die Höhe. Auch wenn es schwer vorstellbar ist, dass dies jetzt geschieht, sind trotz der wirtschaftlichen Gesamtsituation sicherlich einige Wertzuwächse zu erwarten.

Die Rolle des Kryptomarktes in einer Post-COVID-19-Wirtschaft

Nach Ansicht der Deutschen Bank könnte die COVID-19-Pandemie sehr wohl ein kritischer Punkt für die Einführung digitaler Währungen sein. Das wahre Ausmaß der Auswirkungen, die die Pandemie auf die Weltwirtschaft haben wird, ist noch unbekannt, aber Kryptos werden definitiv davon profitieren. Viele Zentralbanken sehen Bargeld als eine potenzielle Gefahr an, was sie dazu zwingen wird, die Einführung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen zu beschleunigen. Der Verzicht auf Fiat-Währungen wird kurzfristig den Markt destabilisieren und die Verwendung digitaler Währungen erhöhen, wodurch eine Spirale entsteht, die zu einer weit verbreiteten Einführung von digitalem Bargeld führen wird. Wie bei allen neuen Technologien und Ideen werden sich einige nicht so schnell anpassen wie die anderen. Dies allein wird zu Instabilität im System führen, aber auf lange Sicht wird es sich glätten, wenn die Mehrheit der Banken sich mit der Idee anfreunden wird. Einige von ihnen haben bereits mit der Ausgabe ihrer digitalen Währungen begonnen, ein Trend, der in Zukunft massiv verfolgt werden wird.

Popularität des Krypto-Marktes

Einer der Hauptgründe für die Beliebtheit von Kryptowährungen ist, dass sie immun gegen staatliche Manipulationen sind, die wir oft bei Fiat-Geld sehen. Das bedeutet nicht, dass der Markt selbst nicht manipuliert werden kann, aber zumindest ist er nicht der Gnade irgendeines machthungrigen Politikers ausgeliefert. Zentralbanken oder internationale Finanzinstitutionen haben keinen Einfluss auf ihn. Zum Beispiel sind die Bitcoin-Protokolle unabhängig und werden von niemandem außer dem Markt selbst kontrolliert. In gewisser Weise ist es eine libertäre Phantasie, die wahr wird. Der Mangel an staatlicher Regulierung wird jedoch nicht ewig anhalten. Die EU hat ihren Mitgliedsstaaten bereits Richtlinien für neue Vorschriften erlassen, und einige, wie Deutschland, haben sie in die Praxis umgesetzt. Die anderen werden diesem Beispiel folgen. Einige Investoren, wie Tim Draper, gehen sogar so weit zu behaupten, dass der Kryptomarkt in der Welt nach dem Ende von COVID-19 eine wichtigere Rolle spielen wird als Banken oder sogar Regierungen.

Der Krypto-Markt wird in der Post-COVID-19-Wirtschaft eine viel größere Rolle spielen als in der Vergangenheit. Er ist eine logische Folge der Beschränkungen, die uns durch die Pandemie auferlegt wurden. Es besteht kein Zweifel, dass dieser Wandel viele Vorteile bringen kann. Sie kann jedoch ein zweischneidiges Schwert sein, da wir als Gesellschaft unsere Abhängigkeit von der digitalen Welt verstärken. Wie bei allem anderen, was auf das Internet angewiesen ist, steht auch hier die Sicherheit an erster Stelle. Hoffentlich wird es sich auch weiterentwickeln und in der Lage sein, die Sicherheit sowohl für die Menschen als auch für ihre Investitionen zu gewährleisten.

Le prix du Bitcoin chute sous 9,2 K $, mais les données montrent que les investisseurs sont optimistes

Le prix du Bitcoin est tombé au-dessous de 9200 $, mais les données en chaîne, le sentiment des investisseurs et la solide performance trimestrielle de la BTC sont des signaux haussiers.

Plus tôt aujourd’hui, Cointelegraph a rapporté que «le prix du Bitcoin Fortune a enregistré sa plus forte performance au deuxième trimestre de l’histoire » malgré un effondrement saisissant à 3 750 $ le 13 mars.

Les données de Skew montrent également que Bitcoin a actuellement un rendement trimestriel de 42,39% et l’actif numérique reste le plus performant pour 2020 avec un rendement de 27,31%

Les données du fournisseur d’analyses en chaîne glassnode ont également montré que depuis le crash du jeudi noir, le nombre total de baleines Bitcoin a dépassé le sommet de 2017 pour atteindre 1800 au cours des 3 derniers mois.

Un autre signal positif du sentiment des investisseurs envers Bitcoin provient d’une récente enquête menée par le dépositaire de crypto Bitcoin IRA qui montre que 43% des clients de la plateforme s’attendent à ce que le prix du Bitcoin atteigne 15000 $ d’ici la fin de 2020 .

Après avoir interrogé 300 clients, le dépositaire a constaté que 57% des participants ont confirmé qu’ils achetaient et détenaient des crypto-actifs comme un investissement à long terme.

Chacun de ces points de données souligne le sentiment haussier croissant entourant le prix du Bitcoin malgré l’action des prix à court terme montrant le trading d‘ actifs cryptographiques le mieux classé dans une zone neutre.

Au moment d’écrire ces lignes, le prix reste coincé entre le 20-MA et la ligne médiane d’un canal descendant.

Le cluster de résistance de 9 200 $ à 9 550 $ reste un obstacle à surmonter pour l’actif numérique

Comme discuté précédemment par Cointelegraph Markets , le délai de 4 heures et le délai quotidien de Bollinger Bands montrent que la consolidation est en cours et Bitcoin forme des creux plus élevés sur le délai quotidien malgré un volume de négociation relativement plat.

Dans une récente mise à jour du marché Bitcoin destinée aux clients, Delphi Digital a souligné que «Bitcoin a été négocié dans une fourchette relativement étroite au cours du mois dernier, passant une grande majorité de temps entre 9 000 $ et 10 000 $».

Le groupe de recherche a également souligné que «la volatilité sur 30 jours de la CTB est tombée à son niveau le plus bas de l’année, ce qui a historiquement précédé des mouvements de prix importants à mesure que le volume revient.

Delphi Digital a également noté que le prix du Bitcoin se consolidant entre une résistance aux frais généraux clé et une zone de support sous-jacente cruciale, la volatilité intraday a diminué, suggérant qu’un mouvement directionnel fort est imminent.

Volatilité, COVID-19 et corrélation

Étant donné que la pandémie de coronavirus a entraîné une forte correction sur les marchés boursiers au début de mars 2020, l’action des prix du Bitcoin a suivi celle des marchés traditionnels. Le fort rebond du prix BTC de 3 750 $ à 10 350 $ s’est produit parallèlement à la reprise en V actuellement observée dans le S&P 500 et le Dow Jones.

Actuellement, les investisseurs en cryptographie sont profondément intéressés par le maintien de la corrélation à court terme entre les classes d’actifs ou par le découplage.

Dans des commentaires privés avec Cointelegraph, l’analyste du marché Delphi Digital Kevin Kelly a déclaré:

«Historiquement, lorsque le S&P 500 gagne 15% ou plus au cours d’un trimestre civil, dans tous les cas (9 avant cela) au cours des 80 dernières années, l’indice a également terminé le trimestre suivant en territoire positif. Maintenant, je dirais qu’un Q3 positif pour le SPX est loin d’être garanti, mais néanmoins une statistique notable, surtout si vous vous attendez à ce que la CTB continue de négocier en ligne avec les classes d’actifs les plus risquées à court terme. »

Top Crypto Analisten Speld Datum op volgende Bitcoin Breakout Als BTC zweeft in de buurt van $9.000

Een nauwlettende crypto-analist zegt dat beleggers die op zoek zijn naar Bitcoin (BTC) om meteen op te stijgen, hun adem niet moeten inhouden.

De pseudonieme crypthandelaar Dave the Wave vertelt zijn 32.000 Twitter-aanhangers dat de breedte van de Bollinger-banden suggereert dat de huidige consolidatiefase van de koningsmunt waarschijnlijk zal voortduren tot het laatste kwartaal van 2020.

Traders gebruiken de Bollinger-banden om het niveau van de volatiliteit van een actief te bepalen. De bovenste en onderste banden worden breder wanneer de volatiliteit afneemt, terwijl de banden krimpen wanneer de volatiliteit op het punt staat te exploderen.

Bitcoin-analist en voormalig vicepresident van JP Morgan Chase Tone Vays is er ook van overtuigd dat BTC niet op korte termijn grootschalig nieuws zal maken. De handelaar verwacht dat Bitcoin Era doorgaat met range trading tussen $6.000 en $10.000 voor een grote doorbraak begin 2021. Maar Vays waarschuwt dat de dominante cryptocurrency een zeker neerwaarts potentieel heeft en zo laag als $7,000 zou kunnen dalen voor de langverwachte lancering.

Ondanks de huidige volatiliteit van de crypto-markt blijven de Bitcoin-stieren optimistisch dat de prijs van BTC uiteindelijk zal stijgen. Het in Liechtenstein gevestigde Crypto Research Report publiceerde onlangs zijn analyse over de toekomst van Bitcoin, die voorspelde dat de prijs van BTC zou kunnen stijgen tot $397.000 in ongeveer een decennium.

Op het moment van schrijven wordt Bitcoin gewaardeerd op $9.151, volgens gegevens van CoinMarketCap.

Bitcoin está aquí para quedarse: La estructura de Crypto es más resistente que las divisas, las acciones, los bonos del Tesoro y el oro – JPMorgan

Noticias

(Kitco News) La venta del mercado de COVID-19 a mediados de marzo fue la primera prueba de choque real de bitcoin y la cripto-moneda la superó con éxito, según el último informe de JPMorgan, que dice que bitcoin está aquí para quedarse.

Después de la venta masiva de marzo, junto con todos los demás activos, Bitcoin Evolution emergió más fuerte que antes. Después de caer de 9.000 dólares a mediados de marzo, la criptodivisa compensó todas las pérdidas, subió brevemente a más de 10.000 dólares, y se negoció por última vez a 9.416 dólares, con un aumento del 0,76% en el día.

Después de examinar los patrones de comercio de las criptodivisas en respuesta a la crisis de COVID-19, los estrategas de JPMorgan concluyeron que los criptos tienen „longevidad como una clase de activo“.

Pero los estrategas destacaron que es más probable que el bitcoin se utilice como vehículo de especulación que como depósito de valor.

„La acción de los precios apunta a su uso continuado más como vehículo de especulación que como medio de cambio o almacén de valor“, escribieron los estrategas del banco dirigidos por Joshua Younger y Nikolaos Panigirtzoglou en un informe titulado „La criptodivisa se somete a su primera prueba de esfuerzo“: ¿Oro digital, pirita o algo intermedio?“

  • Tampoco hubo grandes indicios de que los criptocomerciantes optaran por partes más líquidas del mercado para ponerse a salvo durante la venta. „Eso sugiere que hay poca evidencia de la dinámica de las corridas, o incluso de la calidad material de las escalas entre las cripturas, incluso durante los lanzamientos de la crisis en marzo“, escribieron los estrategas.
  • El informe añadió que el bitcoin parece tener una alta correlación con clases de activos más arriesgados como las acciones.
    Uno de los hallazgos más significativos del informe fue que la valoración de bitcoin no se desviaba mucho de sus niveles intrínsecos incluso durante el pico del pánico de ventas de marzo, lo que significa que casi nunca se negoció por debajo de lo que realmente cuesta extraer bitcoin.
  • En el informe también se llegó a la conclusión de que la estructura del mercado de bitcoin parece más resistente que la de las divisas, las acciones, los bonos del Tesoro y el oro, señalaron los estrategas del banco. Para analizar esto, JPMorgan examinó el margen de oferta y demanda del libro de pedidos, que muestra la liquidez.
  • Y los resultados fueron que, aunque Bitcoin sufrió una de las mayores caídas de precios, la recuperación fue mucho más rápida que en otras clases de activos, según el informe.

Warum der Börsengang von Miner Maker Ebang in den USA mehr Fragen als Antworten aufwirft

Wie geht ein Unternehmen von einem Umsatz von über 300 Millionen US-Dollar im ersten Halbjahr zu einem Umsatz von im Wesentlichen 0 US-Dollar im zweiten Halbjahr über?

Dies ist eine Frage, die sich US-Investoren jetzt stellen sollten, da der in China ansässige Bitcoin-Mining-Hardwarehersteller Ebang seinen Börsengang in den USA im Wert von 100 Millionen US-Dollar eingereicht hat

Laut CoinDesk Researchs eingehender Prüfung des Herstellers ist es nicht das erste Mal, dass das Unternehmen einen Börsengang anmeldet

Dieser erste Versuch an Hongkongs Austausch schlug fehl. Und Ebang ist nicht einmal das erste chinesische Unternehmen für Bitcoin Code Mining-Hardware, das einen Börsengang in den USA eingereicht hat. Diese Auszeichnung geht an Canaan, das einen Börsengang in Höhe von 400 Millionen US-Dollar an der Nasdaq eingereicht, aber nur 90 Millionen US-Dollar gesammelt hat.

Ebang könnte sicherlich einen finanziellen Aufschwung gebrauchen. Schwankungen des Bitcoin-Preises wirken sich auf die Rentabilität des Bergbaus aus. Ein anhaltender Preisverfall verdrängt häufig kleine und ineffiziente Bergleute vom Markt, was sich direkt auf die Unternehmen auswirkt, die die Bergbauhardware herstellen.

Mithilfe des IPO-Prospekts in Kombination mit dem überarbeiteten IPO-Antrag für Hongkong konnten wir uns mit den Finanzdaten von Ebang befassen und wichtige Risiken und Bedenken identifizieren

Da sind viele. Ebang, der einst des Verkaufsbetrugs und der Inflation der Umsatzzahlen beschuldigt wurde, hat einen erheblichen Teil seines Umsatzes zurückgefahren, dessen Höhe noch unbekannt ist. Früher galt es als eines der führenden Unternehmen der Branche, heute scheint es jedoch weit hinter den Marktführern Bitmain und MicroBT zurückzubleiben.

Blockchain Wallet bei The News Spy integriere

Einige Imbissbuden:

An der Oberfläche beschreibt der US-Börsengangsprospekt von Ebang ein Unternehmen, das aufgrund der Volatilität der Branche mit Schwierigkeiten konfrontiert ist. Bei näherer Betrachtung scheinen die Probleme von Ebang jedoch tiefer zu gehen.
In seinem Prospekt stellt Ebang fest, dass die Umsatzabschreibungen im Jahr 2018 „erheblich“ waren. Dennoch gibt das Unternehmen den Umfang der Abschreibungen nicht bekannt, die nach Verwendung von Back-End-Berechnungen in Kombination mit dem redigierten Hong nur teilweise auffindbar waren Kong IPO-Antrag. Diese Auslassung von Details in Verbindung mit früheren Vorwürfen des Verkaufsbetrugs und einer Liste von Streitigkeiten der größten Kunden gibt Anlass zur Sorge.
Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft von Ebang hat wesentliche Schwachstellen in der Finanzberichterstattung des Unternehmens festgestellt. Als Reaktion darauf erweiterte Ebang sein Managementteam um einen neuen CFO, wenn auch mit einer kontroversen Vergangenheit, und einen neuen Finanzkontrolleur, der gerade vor einigen Jahren ihr Undergrad abgeschlossen hatte.
Das aktuelle Produktangebot von Ebang für ASIC-Bergleute ist schnell veraltet, was dazu führt, dass das Unternehmen seine Ausrüstung zu Preisen verkaufen muss, die weit unter den Produktionskosten liegen. Angesichts des Mangels an Details im Prospekt ist es ungewiss, wann das Unternehmen neue Modelle herstellen kann, die mit denen von Bitmain und MicroBT konkurrenzfähig sind.
Laden Sie hier den vollständigen Bericht herunter.

Teenage cryptosnatcher allegedly threatened the life of his 16-year-old accomplice

 

Ellis Pinksy, the hacker who allegedly planned the theft of $23.8 million in crypt coins from pioneering investor Michael Terpin, was planning to retire after the heist at the age of 15.

However, after turning 18, Pinsky was the subject of a $71.4 million civil suit by Michael Terpin, who is asking for compensation equivalent to three times the amount that was stolen three years ago.

 

Token poses as the Chinese Digital Yuan while the official launch date remains unknown

18-year-old sued for $71.4 million for cryptology theft
At one point, Pinsky allegedly told the informant, „I could buy you and your whole family. I have $100 million.“ In the complaint, the acquaintance also noted that „records indicating that Ellis had $70 million had been found.

Speaking to Cointelegraph, Terpin said he and his legal team „believe that [Pinsky] was being sincere when he told one of our informants by text message that he still had $100 million hidden overseas.

Pinsky’s main interest had previously been in gaming, which he said provided a gateway to hacking for the teenager. Pinsky frequented gaming chat rooms where hackers bragged about their thefts. This allegedly led Pinsky to teach himself how to steal Skype and Discord usernames.

 

Chinese police arrest 12 fake „Huobi officials

Master of Evil?
After taking an interest in the SIM exchange attacks, Pinsky allegedly began recruiting accomplices, including Nick Truglia.

Truglia was arrested in November 2018 in connection with other SIM swapping attacks, with Terpin winning a $75.8 million lawsuit against him last year.

In early 2018, a 16-year-old accomplice of Pinsky’s filed a police report with the NYPD stating that he had been recruited to help launder Terpin’s funds and had been threatened after sending $700,000 to the wrong wallet.

 

„[Pinsky] asked me to start getting him some money through selling

  • below the $2,000 mark yesterday
  • request by the messaging platform
  • sir tim berners-lee
  • aston crypto plaza
  • dipping its toes
  • proposal was withdrawn
  • put on hold
  • circle ceo jeremy allaire
  • signed an agreement
  • why use bitcoin?

, shoes, or in any way possible. He asked me for $3,000 to $4,000 a week,“ the police report says.

 

The same accomplice remembered Pinsky threatening to kill them or their mother after the 16-year-old boy accidentally let strangers into his talk.

Blockchain Wallet von Samsung integriert sich in Gemini Crypto Exchange

Blockchain Wallet von Samsung integriert sich in Gemini Crypto Exchange

Gemini, die von den Winklevoss Twins gegründete Krypto-Asset-Börse, ist die erste Börse, die eine Partnerschaft mit Samsung eingeht, teilten die Unternehmen am Donnerstag mit. Samsung wird Gemini in die Samsung Blockchain Wallet bei The News Spy integrieren, so dass Benutzer ihre Bestände von Gemini in die Selbstverwahrung übertragen können.

Blockchain Wallet bei The News Spy integriere
Gemini kündigt Zusammenarbeit mit Samsung Blockchain Wallet an

Als Samsung enthüllte, dass seine neueste Galaxy-Serie mit integrierter Krypto-Währungsunterstützung kommen wird, sahen viele darin einen wichtigen Schritt für die Branche. Da einer der größten Smartphone-Hersteller der Welt Millionen von Menschen mit Geräten ausstattet, die digitale Daten speichern können, rechnete die Branche mit einem massiven Anstieg der Nutzung.

Doch während es für jeden Samsung-Benutzer noch ein weiter Weg ist, um ein begeisterter Unterstützer digitaler Assets zu werden, wendet sich das Unternehmen sicherlich mehr und mehr der Erleichterung der Nutzung digitaler Assets zu.

Dies gipfelte, als der Technikriese enthüllte, dass er mit Gemini, einer von Tyler und Cameron Winklevoss gegründeten Krypto-Währungsbörse, zusammenarbeitet. Laut der Pressemitteilung des Unternehmens wird Gemini die Samsung Blockchain Wallet mit Strom versorgen und Krypto in die Fingerspitzen der Samsung Blockchain Wallet-Benutzer in den Vereinigten Staaten und Kanada bringen.

Kauf, Verkauf und Handel mit Krypto von der Samsung Blockchain Wallet

Die Integration mit Samsungs einheimischer Blockketten-Brieftasche machte Gemini zum ersten US-Austausch, der mit dem Technikgiganten zusammenarbeitete.

„Wir sind stolz darauf, mit Samsung zusammenzuarbeiten, um das Versprechen von Crypto, eine größere Auswahl, Unabhängigkeit und Möglichkeiten zu bieten, mehr Menschen auf der ganzen Welt zugänglich zu machen“, sagte Tyler Winklevoss, CEO von Gemini. „Jetzt können Samsung Blockchain Wallet-Kunden digitale Assets auf Gemini auf einfache, elegante und sichere Weise kaufen.

Die Nutzer können ihre Samsung Blockchain Wallets mit Gemini verbinden und digitale Vermögenswerte direkt von ihrem Handy aus kaufen, verkaufen und handeln. Gemini Custody, die patentierte Verwahrungslösung der Börse, wird es den Nutzern auch ermöglichen, ihren Krypto in einen Kühlraum zu transferieren.

Die Gemini-Integration wird jedoch nicht für alle Samsung-Handys verfügbar sein. Das Unternehmen sagte, dass die Gemini Mobile App und die Samsung Blockchain Wallet für die Galaxy S20 Serie, Galaxy Z Flip, Galaxy Note 10 Serie, Galaxy Fold und die Galaxy S10 Serie verfügbar sein werden.

Es ist noch unklar, welche Kryptowährungen von der Wallet App unterstützt werden. Während Samsung die App zunächst nur mit Unterstützung für Ethereum einführte, wurde sie bald auf die Unterstützung von Bitcoin und verschiedenen anderen kleinen Tokens wie COS, dem nativen digitalen Asset der COS.TV-Plattform, ausgeweitet.